Großeinsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes

Hiddenhausen/Schweicheln-Bermbeck. Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Schweicheln-Bermbeck sind am Samstagvormittag sechs Personen verletzt worden. Ein Mann erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Fünf weitere Bewohner kamen zur Beobachtung in die umliegenden Krankenhäuser, weil sie offenbar ebenfalls giftigen Rauch eingeatmet hatten. Die Leitstelle löste Großalarm für die Feuerwehr und den Rettungsdienst aus. Der Gebäudeschaden blieb durch das schnelle Eingreifen der Wehrleute gering.

Rat der Gemeinde Hiddenhausen beschließt Gerätehausneubau

Hiddenhausen/Schweicheln-Bermbeck. Seit Donnerstagabend (10.11.2016) ist klar: Der Löschzug Schweicheln-Bermbeck bekommt an einem neuen Standort ein neues Gerätehaus. Monatelang war in der  Kommunalpolitik um diese Entscheidung gerungen worden. Am Ende ging alles ganz schnell. Der Rat der Gemeinde Hiddenhausen winkte das Millionenprojekt einstimmig durch. Das dauerte gerade einmal 15 Minuten. Einige Feuerwehrleute, darunter Wehrführer Mario Daume und der Schweichelner Löschzugführer Nicholas Jost, hatten an der Ratssitzung teilgenommen. Nur langsam verwandelten sich ihre Gesichtsausdrücke von ungläubigem Staunen in pure Freude. „Die Zeit des Improvisierens scheint nun bald vorbei zu sein“, meinte Jost.

Ausgemusterte Drehleiter ist jetzt in Mecklenburg-Vorpommern im Einsatz

Loitz (M.P.)/Hiddenhausen. Kurz nach der Wende war die Euphorie groß. Die Menschen aus Ost und West lernten sich kennen, tauschten Erfahrungen aus und brachten gemeinsam die Wiedervereinigung voran. Damals fanden auch die Gemeinde Hiddenhausen und die Stadt Loitz in Mecklenburg-Vorpommern zueinander. Mehr als 25 Jahre ist das her. Eine Delegation aus Hiddenhausen belebte die Städtepartnerschaft jetzt neu. Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, einige Ratsmitglieder und Feuerwehrleute reisten am Einheitsfeiertag (3.10.2016) an den Peene-Fluss. Zuvor hatte Kreisbrandmeister Wolfgang Hackländer bereits die Initiative ergriffen: Er vermittelte die alte Drehleiter der Feuerwehr Hiddenhausen an die Kameraden aus der Partnerstadt.

Rauchmelder werden in allen NRW-Wohnungen zur Pflicht

Kreis Herford. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Ab dem 1. Januar 2017 müssen alle Wohnungen in NRW mit Rauchmeldern ausgerüstet sein. Die kleinen, runden Geräte sind unscheinbar und gar nicht teuer. Im Notfall können sie allerdings Leben retten: Ihr schriller Warnton ist bei einem Wohnungsbrand kaum zu überhören.

 37. Leistungsnachweis der Feuerwehren aus dem Kreis Herford

Hiddenhausen. Feuerwehrleute der Löschgruppe Kirchlengern-Südlengern und des Löschzugs Schweicheln-Bermbeck haben den Leistungsnachweis     2016 gewonnen. Sie zeigten bei allen vier Übungsteilen, darunter ein Löschangriff, Bestleistungen und wurden am Samstagabend (24.09.2016) am  Gerätehaus Eilshausen mit Pokalen geehrt. Dem Kreisfeuerwehrverband bereitet weiterhin die viel  zu geringe Teilnehmerzahl an dem Wettbewerb Sorgen.  Fast 1.500 Aktive zählen die  Feuerwehren im Wittekindsland. Nur etwa jeder Fünfte stellte sich am Wochenende bei bestem Wetter der Leistungsprüfung, die für die Ehrenamtlichen keine Pflicht ist.