Am Samstag, 21. Oktober richtet der Löschzug Schweicheln-Bermbeck zum 10. mal ihr Oktoberfest an der Herforder Straße (B239) aus. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Mitfeiern eingeladen.

    10. Oktoberfest

Samstag, 21.10.2017

Herforder Straße 223 (B239)

 

18:00 Uhr Bieranstich mit dem Bürgermeister

 

die Feuerwehr in Lederhosen

Für alle Bürgerinnen und Bürger

zünftige Speisen

Maß Bier & Gaudi

Original Münchener Löwenbräu Oktoberfestbier

 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 239

Hiddenhausen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Herforder Straße (B 239) in Schweicheln-Bermbeck ist am Mittwochnachmittag (13.09.2017) ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der 58-jährige Mann prallte mit seinem PKW frontal gegen einen Lastzug. Er verstarb noch an der Unfallstelle.Das Unglück ereignete sich gegen 14 Uhr. Kurz zuvor war der 58-Jährige auf der B 239 aus Richtung Kirchlengern kommend in Richtung Herford unterwegs gewesen. Etwa 200 Meter hinter dem Ortsausgangsschild Schweicheln-Bermbeck geriet er mit seinen canyon-braunen Ford Kuga plötzlich auf die Gegenfahrbahn.

In diesem Jahr schon drei Einsätze, die auf die Unkrautbrenner zurückzuführen sind

Hiddenhausen. Sonne und Regen lassen in diesen Tagen die Pflanzen sprießen. Unkraut hat da für viele Hausbesitzer keinen Platz. Sogenannte Unkrautbrenner sind beliebte Helfer, um  Wege und Pflastersteine sauber zu halten. Doch Achtung: „Büsche, Bäume und Hecken stehen ebenfalls schnell in Flammen“, sagt Hiddenhausens Wehrführer Mario Daume. Er appelliert deshalb an die Bürger, die gasbetriebenen Geräte nur mit größter Vorsicht zu benutzen.

Feuerwehr Hiddenhausen stellt neuen Gerätewagen-Logistik in Dienst

Hiddenhausen. Die Feuerwehr Hiddenhausen hat einen neuen Gerätewagen-Logistik in Dienst gestellt. Eine Feuerwehrabordnung hat das Fahrzeug am Dienstag (29.08.2017) beim Unternehmen Junghanns abgeholt und aus dem bayerischen Hof in die Heimat überführt. Das neue Auto verfügt über eine umfangreiche Beladung und ist mit einer leistungsstarken hydraulischen Ladebordwand ausgerüstet. Es ist am Standort Schweicheln-Bermbeck stationiert. Rund 160.000 Euro hat die Gemeinde Hiddenhausen dafür investiert.

Verkehrsunfälle passieren jeden Tag. Kommt es dazu ist der Ärger bei den Unfallbeteiligten vorprogrammiert und der Aufwand für die Abwicklung von so einem Ereignis beginnt und ist sehr groß. Solange es dann bei Blechschäden bleibt, können alle Beteiligten froh sein, dass keiner verletzt ist oder noch schlimmer, Menschen dabei umkommen. Sollte es doch dazu kommen, dass Menschen leicht oder schwer verletzt sind, muss geholfen werden. Die Ersthelfer können meist nicht viel ausrichten, da diese Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt und sie nicht genau einschätzen können, ob innere Verletzungen vorhanden sind. Auch der Zugang zu der Person stellt sich dann als schwierig heraus, da sich aufgrund der Verformungen des Fahrzeuges die Türen nicht mehr öffnen lassen.