Feuerwehr und DRK üben gemeinsam an der Grundschule Regenbogen

Hiddenhausen. Die Feuerwehr Hiddenhausen und das DRK Herford-Land waren am Dienstagabend (17.04.2018)  an der Grundschule Regenbogen in Schweicheln-Bermbeck im Einsatz. Soviel vorweggenommen: Schulfreie Tage hat es wegen der Löschmaßnahmen nicht gegeben. Es handelte sich nämlich lediglich um eine Übung. Die hatte es allerdings in sich: Zwei „Heizungsmonteure“ und eine komplette „Schulklasse“ warteten auf Rettung.

Etwa 50 Feuerwehrleute und 15 DRK-Helfer hatten sich zu Übungsbeginn am Gerätehaus Schweicheln-Bermbeck versammelt. Löschzugführer Torge Brüning, der die Aufgabe des Übungsleiters übernommen hatte, rückte nur mit spärlichen Informationen heraus. „Im Keller der Grundschule Regenbogen brennt es“, mehr erfuhren die Einsatzkräfte zunächst nicht. Für das Übungsszenario drehte Brüning die Uhr auf 9.45 Uhr zurück. „Zu diesem Zeitpunkt herrscht eigentlich ganz normaler Schulbetrieb!“ 

25 Jahre Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck

Hiddenhausen. Die Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck hat anlässlich ihres 25-jährigen Gründungsjubiläums ein Hockeyturnier veranstaltet. Die teilweise hitzigen Spiele, an denen 14 Mannschaften teilnahmen, fanden am vergangenen Samstag (17.03.2018) in der Sporthalle der Olof-Palme-Schule in Lippinghausen statt. Am Rande der Veranstaltung wurde deutlich, wie wichtig die Entscheidung zur Gründung der Feuerwehr-Nachwuchsgruppe seinerzeit gewesen ist: Fast alle heute Aktiven des Löschzugs Schweicheln-Bermbeck sind aus ihr hervorgegangen.

Feuerwehreinsatz im 3. Hochhausstockwerk

Hiddenhausen. Ein qualmender Durchlauferhitzer hat am Montagmorgen (19.03.2018) einer jungen Mutter und ihren beiden kleinen Kindern einen gehörigen Schrecken eingejagt. Die Familie konnte ihre Wohnung im 3. Stock des Hochhauses Pestalozzistraße 2 gerade noch rechtzeitig verlassen. Sie wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.