Gute Leistungen werden belohnt: Für alle Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr besteht die Möglichkeit, während ihrer „Laufbahn“ an speziellen Feuerwehrwettbewerben teilzunehmen und dafür Auszeichnungen zu erhalten. Dabei steht überwiegend die Leistung des Einzelnen in der Gruppe im Mittelpunkt; denn die Feuerwehr ist nur im Team erfolgreich, das gilt bei der Jugendfeuerwehr genauso, wie im Einsatzalltag der aktiven Wehr.
Die beiden großen Wettbewerbe, die nach den Regeln der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) durchgeführt werden, sind die Jugendflamme und die Leistungsspange. Während die Jugendflamme der Stufe 1. bereits für Neueinsteiger geeignet ist, sind die „Flammen“ der Stufen 2. und 3. mit höheren Anforderungen verbunden. Die Leistungsspange wird schließlich auf Landesebene abgelegt. Sie ist die höchste Auszeichnung, die während der Jugendfeuerwehrzeit erworben werden kann und erfordert eine umfangreiche Vorbereitung.



        Jugendflamme                    Leistungsspange
                



Die Jugendfeuerwehrgruppe Schweicheln-Bermbeck besteht derzeit aus 19 Mitgliedern, darunter ein Mädchen. Sie wird von Jugendwart Fabian Stadelmann und seinem Stellvertreter Patrick Flachmeier geleitet. Zur weiteren Unterstützung stehen den Beiden vier Betreuer zur Seite.

Die Jugendfeuerwehr in Schweicheln-Bermbeck wurde am 18. Oktober 1993 als zweite Gruppe in der Gemeinde Hiddenhausen ins Leben gerufen.  Im Jahr 2013 feierte die Nachwuchsabteilung ihr 20-jähriges Bestehen mit einem „Hockey-Cup“. Befreundete Jugendgruppen aus dem gesamten Kreis Herford nahmen daran teil und gratulierten zum runden Geburtstag.  

Das Betreuerteam ist immer bemüht, den Mädchen und Jungen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Die feuerwehrtechnische Ausbildung, also der Umgang mit Schlauch und Strahlrohr,  bildet dabei nur einen Schwerpunkt. Hinzu kommt die allgemeine Jugendarbeit mit Tagesausflügen, Besichtigungen, Schwimmbadbesuchen sowie Umweltaktionen und vieles mehr.  Der Teamgeist steht bei allen Aktionen im Vordergrund. Der Slogan der Jugendfeuerwehr lautet nicht zuletzt deshalb:  „Gemeinsam sind wir stark!“

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben oder Du noch Fragen hast,  dann komm doch einfach zu einem unserer nächsten Dienstabende vorbei.

Wir freuen uns auf Dich!

Deine Jugendfeuerwehr Schweicheln-Bermbeck

 

Flyer der Jugendfeuerwehr Schweicheln-Bermbeck

 

 

 

in Kürze mehr...

In den vielen Unterrichtsstunden über Feuerwehr und allgemeine Jugendarbeit nehmen die Jungen und Mädchen auch an Zeltlagern oder Freizeiten teil. Jedes Jahr im Sommer wird so eine Freizeit geplant. Diese findet meist am Ende der Sommerferien statt. Wenn es nicht, wie jedes zweite Jahr, mit den anderen Jugendfeuerwehren ins Kreiszeltlager geht, fährt man zu Campingplätzen oder in Jugendherbergen.
In diesem Jahr ist eine kleine Jubiläumsfahrt geplant. Im letzten Jahr gerade 20 Jahre alt geworden, wollen wir dieses Mal etwas ganz besonderes unternehmen. Nach Rücksprache mit einer Feuerwehr aus der Samtgemeinde Tostedt, wo unsere Betreuerin Ines her kommt, wollen wir dort 4 Tage, vom 07.08.-10.08.2014, im Feuerwehrhaus in Tostedt unsere Betten aufschlagen. Geplant ist ein Besuch auf dem Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr vor Ort, der Stadt Hamburg und des Freizeitparks Heidepark Soltau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugendfeuerwehr… was lernt man dort eigentlich?



Die Grundlagen der Brandbekämpfung und des vorbeugenden Brandschutzes sind zwei wesentliche Bereiche, die  den Kindern und Jugendlichen während ihrer Zeit in der Jugendfeuerwehr spielerisch vermittelt werden. Dabei gilt das Motto „Learning by Doing“ (Lernen durch Handeln). Aber nicht nur die Feuerwehrtechniken und Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen werden trainiert. Ganz nebenbei stärkt die Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr nämlich auch oftmals schon verloren geglaubte Tugenden, wie Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft. Teamwork, also gemeinsam Ziele zu erreichen, spielt bei der Jugendfeuerwehr eine große Rolle.  All diese Fähigkeiten sorgen dafür, dass die jungen Brandschützer in der Öffentlichkeit einen positiven Eindruck vermitteln und im späteren Privat- und Berufsleben gute Chancen haben.

Die Jugendfeuerwehr bietet die perfekte Mischung aus Technik, Sport und Spiel.  Die beiden Jugendgruppen aus Hiddenhausen sind beispielsweise regelmäßig bei Volleyballturnieren und Orientierungsläufen am Start oder im Schwimmbad und auf der Eisbahn zu Gast. Ebenso ist man bei der traditionellen Schlauchbootwettfahrt auf der Else alljährlich mit von der Partie.  Die Tagesausflüge zum Heide-Park oder zu anderen Freizeiteinrichtungen zählen dann zu den Höhepunkten eines jeden Dienstjahres.

Gute Kontakte bestehen zu den übrigen Jugendfeuerwehren im Kreisgebiet und den Nachwuchsgruppen der anderen Hilfsorganisationen, wie der THW-Jugend. Gegenseitige Besuche, gemeinsame Übungen und Wettbewerbe gehören ganz selbstverständlich zum Programm.

Was die Jugendfeuerwehr sonst noch so macht, könnt Ihr unter den Menüpunkten rechts herausfinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Die Jugendfeuerwehr ist die Nachwuchsabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Hiddenhausen. Sie teilt sich in die beiden Jugendgruppen Eilshausen und Schweicheln-Bermbeck auf.  Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren treffen sich alle vierzehn Tage zu ihren Dienstabenden in den Feuerwehrgerätehäusern.

Unter den Menüpunkten auf der rechten Seite erhaltet Ihr weitere Informationen zu den beiden Jugendgruppen.

Eure Jugendfeuerwehr Hiddenhausen