Löschzug Schweicheln-Bermbeck erhält neues Rettungsgerät

Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen fordern die Helfer der Feuerwehr in besonderem Maße.  Eine gut ausgebildete Mannschaft und das richtige Werkzeug sind in einem solchen Fall für den Einsatzerfolg ausschlaggebend. Der Löschzug Schweicheln-Bermbeck verfügt jetzt über neue hydraulische Rettungsgeräte, um im Notfall noch besser helfen zu können. Rund 20.000 Euro hat die Gemeinde Hiddenhausen dafür investiert. Am vergangenen Freitag (18.07.2014) wurde die moderne Technik an mehreren Schrottautos ausgiebig getestet.  Dazu war eigens ein Trainer der Herstellerfirma aus Baden-Württemberg angereist.

Hauptversammlung der FFw Hiddenhausen: Rückblick, Ausblick, Ehrungen u. Beförderungen

Hiddenhausen. Sie haben Menschen gerettet, Brände gelöscht und Unwetterschäden beseitigt. Zu 115 Einsätzen sind die Helfer der Feuerwehr Hiddenhausen im vergangenen Jahr ausgerückt. Während der Jahreshauptversammlung, die am vergangenen Freitag (21.02.2014) im Gerätehaus Eilshausen stattfand, präsentierte Wehrführer  Werner Lohmeyer seine Mannschaft als schlagkräftige und vor allem harmonische Truppe. „Dank der guten Jugendarbeit wird auf die Feuerwehr Hiddenhausen auch künftig Verlass sein!“

Schweicheln-Bermbeck/Lippinghausen. Zwei Einsätze innerhalb von 24 Stunden haben am Wochenende die Feuerwehr Hiddenhausen in Atem gehalten. Am Freitagabend wurden die Wehrleute zunächst an die Feldstraße in Schweicheln-Bermbeck gerufen, wo ein Schornstein in Flammen stand. Zwei Feuerwehrleute zogen sich im Verlaufe der Löscharbeiten leichte Verbrennungen zu. Tags darauf setzte ein Weihnachtsbaum eine Wohnung an der Mittelpunktstraße im benachbarten Ortsteil Lippinghausen in Brand. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. In beiden Fällen entstanden Sachschäden.