Grundausbildung der Ausbildungsgemeinschaft Herford, Hiddenhausen und VlothoDSC 3252

Herford/Hiddenhausen/Vlotho. „Wir lernen für Ihr Leben gern!“, so lautet ein Leitspruch der Feuerwehr. 15 Ehrenamtliche aus Herford, Hiddenhausen und Vlotho haben sich daran gehalten. Sie absolvierten mit Erfolg ihre Feuerwehr-Grundausbildung. Zum Abschluss standen mehrere praktische Übungen auf dem Programm, die auf dem Gelände der Stadtwerke Herford stattfanden. Zuvor hatten die „Auszubildenden“ bereits die theoretische Prüfung absolviert und dabei ebenfalls gute Ergebnisse gezeigt. Die Feuerwehren Herford, Hiddenhausen und Vlotho arbeiten bereits seit Jahren im Ausbildungsbereich eng zusammen. „Die interkommunale Zusammenarbeit hat sich bewährt“, so Nicholas Jost, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Hiddenhausen, der in diesem Jahr die Lehrgangsleitung hatte.

20230711 203929Rettungsdienst Herford und Feuerwehr Hiddenhausen im gemeinsamen Übungseinsatz

Hiddenhausen. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sind am vergangenen Dienstag (11.07.2023) nach Hiddenhausen ausgerückt.  Am Gerätehaus Schweicheln-Bermbeck war ein Baugerüst eingestürzt. Drei Mitarbeiter der Gerüstbaufirma hatten sich zum Teil „schwere Verletzungen“ zugezogen. Gottlob handelte es sich nur um eine Übung. Die Auszubildenden des Rettungsdienstes der Feuerwehr Herford standen dabei im Mittelpunkt. Sie übernahmen die medizinische Erstversorgung der „Patienten“, während die Feuerwehrleute vom Löschzug Schweicheln-Bermbeck  die technische Rettung durchführten. Am Ende zeigte sich Dr. Kathleen Döring, die als leitende Notärztin das Übungsgeschehen begleitete, zufrieden: „Ihr hattet die Lage immer unter Kontrolle und habt große Sicherheit vermittelt.“

Registrierungsaktion von DKMS und OWL-Feuerwehren am 3. Juni 2023DKMS Abb1

Tübingen/OWL. Alle zwölf Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten können mit einer Stammzellspende gerettet werden. Doch allein in diesem Jahr muss die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) 125.000 potenzielle Spender aus ihren Unterlagen streichen – aus Altersgründen. Die Feuerwehren in Ostwestfalen-Lippe versuchen mit einer Registrierungsaktion zu helfen. Alle 513 Gerätehäuser der Region sind dafür am Samstag, 3. Juni 2023 von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Schirmherr der Aktion ist NRW-Innenminister Herbert Reul.

dankeGemeinsam den Blutkrebs besiegen

OWL. Die Registrierungsaktion von DKMS und OWL-Feuerwehren ist erfolgreich verlaufen. Fast 500 Bürger konnten im Kreis Herford als mögliche Knochenmarkspender gewonnen werden. In ganz Ostwestfalen-Lippe ließen sich am Samstag (3.06.2023) über 5.200 Menschen registrieren. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) lobte die Feuerwehren der Region: „Dank jedem Einzelnen von Euch ist unsere Arbeit erst möglich.“

Wenn nur ein Menschenleben gerettet werde, hätte sich die Aktion bereits gelohnt, erklärte Kreisbrandmeister Bernd Kröger. „Für Eure Unterstützung und das Engagement möchte ich mich ausdrücklich bedanken.“

Wohnhausbrand verläuft glimpflich20230407 070820

Hiddenhausen. Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Langen Brede in Schweicheln-Bermbeck haben sich am frühen Karfreitagmorgen (7.04.2023) gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Im Außenbereich war ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen schnell auf das Gebäude über.  Ein Großaufgebot der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Es entstand dennoch ein hoher Sachschaden. Mehrere Räume wurden stark beschädigt. Das Haus ist vorläufig nicht mehr bewohnbar.