Zwei PKW kollidieren auf der Bünder Straße in Hiddenhausen

Hiddenhausen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bünder Straße in Hiddenhausen-Eilshausen sind in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.2019) zwei junge Männer ums Leben gekommen. Drei weitere Unfallbeteiligte erlitten schwere Verletzungen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache waren ein VW-Golf aus dem Kreis Minden-Lübbecke und ein Peugeot 206 aus dem Kreis Lippe mit hoher Geschwindigkeit kollidiert. Der Aufprall war so heftig, dass der Volkswagen in zwei Teile zerriss. Den Ersthelfern und Rettungskräften boten sich schlimme Bilder.

Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Hiddenhausen. Das Weihnachtsgeschäft hat bei Edeka-Kirschke in Schweicheln-Bermbeck ein abruptes Ende genommen. In der Nacht zum Montag (23.12.2019) brannte in dem Lebensmittelmarkt an der Herforder Straße eine Kühltruhe. Die Feuerwehr Hiddenhausen verhinderte Schlimmeres. Allerdings verteilte sich der Ruß im gesamten Verkaufsraum. Das Geschäft muss daher vorerst geschlossen bleiben. Der Sachschaden könnte nach einer ersten vorsichtigen Einschätzung der Marktleitung mehrere hunderttausend Euro betragen.

Wohnungsbrand in Hiddenhausen fordert Menschenleben

Hiddenhausen. Ein junger Mann ist am Sonntagmorgen (29.09.2019) bei einem Wohnungsbrand in Hiddenhausen zu Tode gekommen. Die Feuerwehr hatte keine Chance,  ihn zu retten. Bei ihrem Eintreffen brannte es im Obergeschoss bereits lichterloh. Zwei weitere Männer, die sich zum Unglückszeitpunkt in dem Zweifamilienhaus am Krummen Weg im Ortsteil Eilshausen aufgehalten hatten, wurden  verletzt, einer von ihnen schwer.  Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot angerückt. Eine Notfallseelsorgerin kümmerte sich um die Betreuung der übrigen Bewohner.

Hiddenhausen. Die schnellsten Feuerwehrleute aus dem Kreis Herford kommen vom Löschzug Hiddenhausen-Eilshausen und der Löschgruppe Kirchlengern-Mitte. Sie arbeiten zudem fehlerfrei zusammen und verfügen über ein umfangreiches Fachwissen. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Leistungsnachweises, der am vergangenen Samstag (28.09.2019) rund um die Kreisfeuerwehrzentrale in Hiddenhausen stattfand. Am Ende erreichten alle 44 Mannschaften bei widrigen Wetterverhältnissen das Übungsziel. Kreisbrandmeister Bernd Kröger zeigte sich deshalb zufrieden: „Auf die Feuerwehrleute ist im Notfall Verlass!“

beim KFV Herford weiterlesen...

 

Am 5. September ist landesweiter Warntag.

Düsseldorf/Kreis Herford. Am kommenden Donnerstag (5. September) heulen um 10 Uhr an vielen Stellen in Nordrhein-Westfalen die Sirenen. Zugleich sollen alle weiteren Warnmittel erprobt werden. Das Innenministerium hat zu dem landesweiten Warntag aufgerufen, der zum zweiten Mal stattfindet. Ziel ist es, die Bevölkerung zu sensibilisieren und auf die Verhaltensregeln im Katastrophenfall hinzuweisen. „Ich halte es für wichtig, dass die Menschen wieder die Bedeutung der Sirenensignale kennen“, meint Kreisbrandmeister Bernd Kröger.