21. Kreisjugendfeuerwehrtag in Rödinghausen

Rödinghausen/Schweicheln-Bermbeck.  Kreisjugendfeuerwehrwartin Natascha Meier hat am Samstag (25.10.2014) die Bedeutung der Nachwuchsarbeit für das Feuerwehrehrenamt hervorgehoben. „Die Früchte werden im Kreis Herford seit  langem geerntet“, sagte Meier während des 21. Kreisjugendfeuerwehrtags, der an der Gesamtschule in Rödinghausen-Schwenningdorf stattfand. „In den Jugendfeuerwehren lernen  junge Menschen sich für andere einzusetzen und wie wertvoll Kameradschaft und Teamgeist sind!“  Diese Tugenden konnten die Jungfeuerwehrleute bereits am gleichen Tag (einmal mehr) unter Beweis stellen: Vor dem offiziellen Teil wurde unter dem Motto  „Spiele ohne Grenzen“  der Wettbewerb um den Kreispokal ausgetragen.

Unternehmensgruppe Hettich fördert das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter

Hiddenhausen/Kirchlengern. Grund zur Freude gibt es bei der Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Die Hettich Gruppe mit Sitz in Kirchlengern unterstützt die Nachwuchsabteilung mit 500 Euro. Am Montag (8.09.2014) wurde die Spende am Gerätehaus an der Herforder Straße symbolisch  überreicht. Pasquale Girsch, Personalreferentin bei der Hettich Furn Tech GmbH u. Co. KG in Vlotho, hatte dazu einen  „überdimensionalen Scheck“ mitgebracht.

Jugendfeuerwehr  und Aktive sind gemeinsam im Übungseinsatz

Hiddenhausen-Sundern. Feuer in einem Wohngebäude in Sundern. Drei Menschen werden vermisst. Vor diesem Szenario standen die Jugendfeuerwehr und die Aktiven des Löschzugs Schweicheln-Bermbeck am Freitag (21. März 2014). Stellvertretender Jugendwart Patrick Flachmeier hatte sich die Übungslage ausgedacht, die den Feuerwehrleuten einiges abverlangte.

Übungseinsatz auf Gut Bustedt in Hiddenhausen

Hiddenhausen. Die Jugendfeuerwehr und aktive Einsatzkräfte des Löschzugs Eilshausen haben gemeinsam einen „Dachstuhlbrand“ auf Gut Bustedt gelöscht. Eine „vermisste Person“ konnte nach einer aufwendigen Suche gerettet werden. „Solche Übungen haben bei uns Tradition“, sagt Betreuer Christopher Brockmeyer; „sie finden mindestens einmal jährlich statt.“ Für die Jugendlichen seien die  realitätsnahen Szenarien jedes Mal aufs Neue spannungsgeladen. „Sie lernen dadurch viel über den  Einsatzalltag der Aktiven!“

Jahreshauptversammlung 2013 der Jugendfeuerwehr Schweicheln-Bermbeck

Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Die Jugendfeuerwehr Schweicheln-Bermbeck hat während ihrer Jahreshauptversammlung am 24.  Januar 2014 Bilanz gezogen. Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, seine allgemeine Vertreterin Regina Wachowiak und Ordnungsamtsleiter Volker Braun zeigten sich angenehm überrascht von den zahlreichen Aktivitäten, die von den  Jungfeuerwehrleuten im Jahr 2013 unternommen worden waren.