Vom Ledereimer bis zum Hilfeleistungslöschfahrzeug (Teil 1).

Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Als die Feuerwehr Schweicheln-Bermbeck 1896 gegründet wurde, regierte in Deutschland noch der Kaiser. Mut, Tapferkeit, Opferbereitschaft und Kameradschaft zeichneten die Feuerwehrleute der ersten Stunde im besonderen Maße aus. Um den Kampf gegen die „Feuersbrunst“ aufzunehmen, besaßen sie zunächst nicht viel mehr als zwölf lederne Löscheimer. Mit Holzschuhen und Pferdefuhrwerk ging es anno dazumal zum Löscheinsatz.

2. Bereitschaft der Bezirksreserve Detmold unterstützt Aufräumarbeiten im Sauerland

Märkischer Kreis. Sintflutartige Regenfälle haben im Westen und Südwesten von Deutschland schlimme Zerstörungen angerichtet. Tief „Bernd“ forderte allein in NRW mehr als 30 Menschenleben. Erst nach und nach wird das gesamte Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Noch immer werden zahlreiche Menschen vermisst - sind unzählige Retter im Einsatz, um die Lage in den Griff zu bekommen. Die 2. Bereitschaft der Bezirksreserve Detmold (Herford/Minden-Lübbecke) war am Mittwoch (14.07.2021) mit 150 Helfern von Feuerwehr und DRK in den Märkischen Kreis ausgerückt. Dort hatte sich die Lage durch das Hochwasser der Lenne dramatisch verschärft. Um 14.15 Uhr war deshalb die „Großeinsatzlage“ ausgerufen worden.

Weiterlesen auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Herford

Gemeinsame Grundausbildung der Feuerwehren Herford, Hiddenhausen u. Vlotho startet

Hiddenhausen. Vor dem Hintergrund einer deutlich entspannten Corona-Situation haben die  Feuerwehren Herford, Hiddenhausen und Vlotho ihren Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen. Am 11. Juni 2021 startete ein gemeinsamer Grundlehrgang, für den ein umfangreiches Hygienekonzept gilt. Die Feuerwehr Vlotho hat in diesem Jahr die Federführung bei der Planung und Durchführung der Veranstaltungen übernommen. 

Modulausbildung (11.06. – 3.07.2021) erfolgreich beendet

Herford/Hiddenhausen/Vlotho. „Wir lernen für Ihr Leben gern!“, so lautet ein Leitspruch der Feuerwehr. 20 junge Feuerwehrleute aus Herford, Hiddenhausen und Vlotho haben das gerade erst wieder unter Beweis gestellt. Sie absolvierten während der zurückliegenden Wochen den dritten Abschnitt ihrer Grundausbildung. Am vergangenen Samstag (3.07.2021) fand die Abschlussprüfung statt. Sven Detering, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Vlotho, und seine Amtskollegen Axel Freitag (Herford) und Nicholas Jost (Hiddenhausen) zeigten sich anschließend mit den Ergebnissen zufrieden.  „Alle haben das Lehrgangsziel erreicht!“, sagte Detering, der in diesem Jahr die Planungen übernommen hatte.

Feuerwehr Hiddenhausen im Unwettereinsatz

Kreis Herford/Hiddenhausen. Ein kurzes aber heftiges Unwetter ist am frühen Samstagabend (5.06.2021) über Teile des Kreisgebietes hinweggezogen. Dabei blieb die Großgemeinde ebenfalls nicht verschont. „Die Feuerwehr Hiddenhausen musste zu rund 45 Unwettereinsätzen ausrücken“, so die vorläufige Bilanz von Wehrführer Mario Daume. An der Löhner Straße war die Aufregung besonders groß: Anwohner befürchteten, dass auf einem Baugrundstück ein Kran umstürzen könnte. „Erst nach eingehender Untersuchung gab ein Baufachberater des THW Entwarnung“, sagte der Feuerwehrchef. Der Deutsche Wetterdienst hatte im Vorfeld vor kräftigen Gewittern in OWL gewarnt.